Dienstag, 29. März 2011

ZURÜCK AUS RATIBOR - MIT EINER MENGE DATEIEN FÜR DAS BILDBANDPROJEKT "BEGEGNUNGEN."
Eine der Arbeiten des deutschen Fotografen RAFFI DERIAN
Das Bildbandprojekt "Begegnungen" ist mit dem Besuch der vier Fotografen aus dem Märkischen Kreis, im Partnerkreis Ratibor (Polen), in die entscheidende Phase getreten. Nachdem die vier polnischen Fotografinnen und Fotografen, in der 2. Märzwoche den Märkischen Kreis besucht haben und jeweils sechs Bewohnerinnen und Bewohner, quer durch die Gesellschaftsschichten abgelichtet haben, kann jetzt mit der Realisation des Produktes begonnen werden. Die unterschiedlichen Bildsprachen werden sicher einen optischen Eindruck der beiden Partnerkreise vermitteln, die in diesem Jahr eine zehnjährige Freundschaft verbindet.

JOSEF WRONSKI fotografiert den über 65 jährigen Extremsportler Marian Hampel, der in der Oder schwimmen geht.
HANS-H.SCHNEIDER, auf dem Marktplatz von Ratibor, macht Fotos der "StreetArtMasters".  © RAFFI DERIAN

Montag, 21. März 2011

FOTOGRAF DES MONATS
DUANE MICHALS

Duane Stephen Michals (* 18. Februar 1932 in McKeesport, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Fotograf. Weitgehend Autodidakt, sind seine Arbeiten bekannt für ihre Innovationskraft und Kunstfertigkeit. Michals arbeitet oft mit Fotosequenzen und der Einbeziehung von Text, um Gefühlsregung und Lebensanschauung darzulegen, was sich in einem einzigartigen Ergebnis niederschlägt.
Michals wuchs in McKeesport, Pennsylvania, auf. Im Jahre 1953 machte er den „Bachelor of Arts“ an der University of Denver.  Während eines Urlaubs in der Sowjetunion im Jahr 1958 entdeckte er sein Interesse an der Fotografie. Aus den Fotografien, die er während dieser Reise machte, entstand seine erste Ausstellung im Jahre 1963 an der U-Galerie in New York
Einige Jahre lang arbeitete Michals freiberuflich, unter anderem für den Esquire und Mademoiselle. Während der Dreharbeiten zu The Great Gatsby im Jahr 1974 fotografierte er für Vogue. Da er kein Fotostudio besaß, machte er Porträts von Menschen in ihrer Umgebung, was im Gegensatz zur Arbeitsweise von anderen Fotografen der Zeit, wie Richard Avedon und Irving Penn, war.
Im Jahr 1968 wurde Michals von der mexikanischen Regierung beauftragt die Olympischen Sommerspiele 1968 zu fotografieren. Im Jahre 1970 wurden seine Werke erstmals in einer Einzelausstellung im Museum of Modern Art in New York City gezeigt.






Freitag, 18. März 2011

BUCHPROJEKT "BEGEGNUNGEN" GESTARTET
Die acht beteiligten Fotografinnen und Fotografen aus den Partnerkreisen Ratibor und dem Märkischer Kreis. Gabriela Habrom Rokosz, Agnieszka Gogolewska,Sebastian Krupa, Pawel Okulowski, Willi Prösser, Raffi Derian, Josef Wronski, Hans-H.Schneider.



















Bei dichtem Nebel konnten die Kolleginnen und Kollegen aus dem Partnerkreis erst mit Verspätung am Kreishaus Lüdenscheid eintreffen. Damit ist der Startschuss für das Bilband Projekt "Begegnungen" gefallen. Zwei Fotografinnen und zwei Fotografen aus dem Partnerkreis Ratibor wurden im Kreishaus empfangen und sind jetzt bis Samstag, mit ihren Betreuerinnen und Betreuern, bei den 26 Märkern, um sie für den geplanten Bildband zu porträtieren. In der nächsten Woche reisen dann die vier MK Fotografen nach Ratibor in Polen.
Aus Anlass der 10 jährigen Partnerschaft der beiden Kreise soll der Bildband im Sommer dieses Jahres dann erscheinen.

Dienstag, 15. März 2011

EINFACH NUR FASZINIEREND


Der neue 3 D Film von Wim Wenders über die Choreografin Pina Bausch ist eine Homage an die 2010 verstorbene Künstlerin. Sie hat sich ihr Leben lang mit außergewöhnlichen Choreografien in die Herzen ihres Publikum getanzt.















Sonntag, 6. März 2011

AUCH VERGÄNGLICHES KANN EINEN OPTISCHEN REIZ AUSÜBEN

Die Fotografie ist eine gute Möglichkeit das Vergängliche ins optische Licht zu rücken. Intressante Farben und Strukturen der verrottenden Pflanzen üben einen ungewohnten Reiz auf den Betrachter aus. Zu sehen unter :  www.schneiderfoto.com/tulip
Loading...